Pressemitteilung
11.5.2022
Nachhaltigkeit & Individualität, die verbindet

Wirelane wird Ladepartner der halbersbacher hospitality group

Die halbersbacher hospitality group stattet alle Häuser der Hotelgruppe mit Ladeinfrastruktur für Elektroautos aus.
Sebastian Bott
VP Sales, Marketing & Communications

Bad Doberan, Berlin und München, 11. Mai 2022 – Die halbersbacher hospitality group stattet alle Häuser der Hotelgruppe mit Ladeinfrastruktur für Elektroautos aus. In Sachen Ladelösung setzt die halbersbacher hospitality group auf die Expertise des Komplettanbieters Wirelane. Die halbersbacher hospitality group mit Sitz in Bad Doberan zählt aktuell 13 Hotels in Deutschland unter den vier Marken halbersbacher. privathotels, twiceHotels, Dorint und Best Western.  

Individualität und der Gast beziehungsweise Kunde stets im Mittelpunkt, das verbindet die halbersbacher hospitality group mit Wirelane. Gemeinsam treiben die Unternehmen nun das Thema Elektromobilität in der Hotellerie voran. „Frei nach dem Motto ‚starke Partner, starke Arbeit‘ arbeiten wir mit kompetenten Partnern und langjährigen Freunden zusammen. Unser Ansporn: Ein Projekt voranzubringen, das einzelne Kräfte bündelt, um zusammen ein großes Ganzes und rundum perfektes Gästeerlebnis zu schaffen“, so Bart Beerkens, Director of Operations der halbersbacher hospitality group. Beerkens fügt hinzu: „Das Thema Nachhaltigkeit ist seit Jahren fester Bestandteil der halbersbacher hospitality group und all unserer Marken. Das spiegeln auch unsere Gäste und Mitarbeiter*innen wider. Dass nun immer mehr Gäste auch mit dem Elektrofahrzeug anreisen, ist eine konsequente Weiterentwicklung.“  

Die Hotelgruppe setzt auf die langjährige Expertise von Wirelane in der Planung, Errichtung sowie dem umfassenden Betrieb von Ladeinfrastrukturlösungen in der Hotellerie und Immobilienwirtschaft. Wirelane stattet die halbersbacher hospitality group mit der Light & Charge Serie aus, kundenfreundliches Tap Payment inklusive. Kontaktloses Bezahlen steht für ein sowohl unkompliziertes Ladeerlebnis für Gäste als auch eine operativ schlanke Integration in den Hotelalltag. „Mit dem Gesamtkonzept für Ladeinfrastruktur geht Wirelane als Full-Service-Anbieter speziell auf die Bedürfnisse der Hotel- und Ferienindustrie ein und berät bei der Umsetzung von Beginn an. Mit der halbersbacher hospitality group haben wir gemeinsam ein individuelles Mobilitätsmodell entwickelt, das sowohl nachhaltig ist als auch alle Anforderungen Freizeit- und Geschäftsreisender erfüllt “, so Hakan Ardic, Vice President Hospitality & Mobility Wirelane.  

Die ersten Ladesäulen werden aktuell am Dorint Parkhotel Siegen errichtet, innerhalb der nächsten sechs Monate folgen alle Hotels der halbersbacher hospitality group.


Über halbersbacher hospitality group

2012 von Anke und Arne Mundt gegründet, betreibt die Hotelgruppe aus dem Service Center in Bad Doberan heraus rund 25 Hotels und Projekte deutschlandweit. Mit den Eigenmarken „halbersbacher. privathotels“ und „twiceHotels“, dem Franchisepartner Best Western sowie dem strategischen Partner Dorint Hotels & Resorts werden mit 3 und 4 Sterne Hotels die Nischenmärkte an C und D Standorten in Deutschland besetzt. Die Gruppe ist spezialisiert auf die fehlende Nachfolgeregelung der Privathotellerie und bietet mit gesicherten Pachtverträgen eine optimale Lösung für Eigentümer und Investoren gleichermaßen.

Weitere Informationen: https://www.halbersbacher.de/

Über Wirelane

Wirelane bietet seinen Kunden Komplettlösungen für die Errichtung, den Betrieb und die Vermarktung von Ladeinfrastruktur – die komplette Welt der E-Mobilität und Ladeinfrastruktur auf einer Plattform. Unter dem Motto „Charge. Pay. Done.“ treibt das 2016 gegründete Unternehmen die Vision vom einfachen, überall verfügbaren Ladeerlebnis von Elektrofahrzeugen konsequent voran. Gegenwärtig werden über die cloudbasierte Software-Lösung „WirelaneOS“ mehr als 13.000 Ladestationen herstellerunabhängig verwaltet und gesteuert. Als Elektro-Mobilitäts-Provider (EMP) bietet Wirelane den Zugang zu europaweit mehr als 95.000 öffentlichen Ladepunkten und gestattet Stadtwerken, Versorgern und Geschäftskunden die Nutzung der Ladeinfrastruktur-Software für ihr eigenes Endkundenangebot. Monatlich rechnet Wirelane mehr als 60.000 Ladetransaktionen für seine Kunden ab. Das in München und Berlin ansässige Unternehmen arbeitet mit Kunden aus verschiedenen Sektoren zusammen, darunter Großkonzerne wie BMW und Vattenfall, aber auch Betriebe aus der Hotellerie und Tourismusbranche – Kettenhotellerie wie Leonardo Hotels, Prizeotel und Privathotellerie wie Schloss Elmau oder Das Achental – sowie Kommunen wie dem Landkreis München.

Weiterführende Links
Über den Autor
Sebastian Bott
VP Sales, Marketing & Communications

asdf

About the Author
Sebastian Bott
VP Sales, Marketing & Communications

Auf der Suche nach der
passenden Ladelösung?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.
esc

Gestalten Sie mit uns die Zukunft der Elektromobilität.

Wir freuen uns darauf von Ihnen zu hören, denn nur gemeinsam können wir die E-Mobilität voran treiben.